Turnerbienen

Vor über 30 Jahren gab es zunächst eine Mädchengruppe, die von Rita Schaub, geborene Ohnemus geleitet wurde. Die Mädchen haben überwiegend an Geräten geturnt, wie Stufenbarren, Schwebebalken, Pferd, Kasten sowie Bodenturnen gemacht.
Die Gruppe war sehr gut, sodass angedacht wurde, ein paar Mädchen nach Herbolzheim in die Kunstturngruppe zu schicken. Allerdings war dies aufgrund der Entfernung und der dadurch erforderlichen Fahrdienste der Eltern leider nicht möglich.
Nachdem Rita Schaub wegzog, übernahm Uschi Hildenbrand die Leitung. Es wird vermutet, dass in dieser Zeit der Name „Turnerbienen“ ins Leben gerufen wurde, allerdings sind sich die bis heute aktiven Turnerinnen über den genauen Zeitpunkt der Namensgebung nicht ganz sicher.
Mit Uschi Hildenbrand unternahm die Gruppe sehr viel. Sie hat dafür gesorgt, dass die Mädchen zu Gauturnfesten gehen und angeregt, Übungsleiter auszubilden. Auch die legendären Fasnachtsaktivitäten mit tollen Kostümen haben in dieser Zeit begonnen. Christa Himmelsbach folgte Uschi Hildenbrand als Übungsleiterin. Christa Himmelsbach und Rosi Oberföll geborene Himmelsbach haben die Übungsleiterlizenz erworben. Rosi Oberföll hat dann die Mädels trainiert.
Bei Christa Himmelsbach starteten sie die Gymnastik zu flotter Musik, gewiss die Vorstufe zu dem heute bekannten Aerobic. Nachdem Christa Himmelsbach wegzog, haben abwechselnd Astrid Kopf, Rosi Oberföll und Elfi Dressler sowie Regina Himmelsbach das Turnen übernommen. Elfi Dressler und Regina Himmelsbach haben dann das professionelle Aerobic eingeführt. Eine Zeitlang wurde die Gruppe gemeinsam von Anita Hummel und Regina Himmelsbach geleitet.
Seit einigen Jahren führt Anita Hummel allein die Gruppe.

 

Übungsleiter: Anita Hummel

Übungszeiten: 18:30 – 20:00